ÜSC-Damen beenden die Saison punktgleich mit Tabellenerstem auf Platz 2


Wald-Michelbach. In der Bezirksoberliga-Süd war der ersten Volleyball-Damenmannschaft des ÜSC Wald-Michelbach der zweite Platz schon vor dem letzten Spiel gegen Tabellennachbar Dieburg sicher. Nun konnten die Damen um Coach Michael Klieber die Saison noch mit einem klaren 3:0-Auswärtssieg krönen.

Zum letzten Auswärtsspiel in der Spielrunde der Bezirksoberliga-Süd 2016/17 reisten die ÜSC-Damen am vergangenen Samstag mit einem ausgedünnten Kader zum Tabellendritten VSG Dieburg/Münster an. Auf vier Spielerinnen mussten die Wald-Michelbacherinnen aus privaten Gründen verzichten.

Das Klieber-Team startete sehr nervös in das Spiel und viele Fehler prägten den ersten Satz. Über druckvolle Aufschläge konnten sich die Überwälderinnen Mitte des Satzes endlich ein wenig absetzen und konnten den ersten Durchgang dann auch sicher mit 25:17 für sich entscheiden.

Auch im zweiten Satz konnte man die Nervosität nicht ablegen. Ungenauigkeiten in Annahme und Abwehr machten es schwer zu einem guten Angriff zu kommen. Zudem blieb die Eigenfehlerquote weiterhin zu hoch und Satz zwei gestaltete sich bis zum Ende ausgeglichen. Nun zeigte sich die Qualität der ÜSC-Damen in dieser Saison, auch in schwierigen Phasen die Zähne zusammen zu beißen und zu kämpfen. Sie gewannen auch den zweiten Durchgang mit 25:20.

Der dritte Satz verlief ähnlich. Der ÜSC fand nicht zu seiner Bestleistung, konnte dennoch das Spiel im dritten Satz mit 25:19 für sich entscheiden.

Mit dem 3:0-Erfolg beendet der ÜSC Wald-Michelbach die Saison mit grandiosen 43 Punkten auf Platz zwei in der Bezirksoberliga-Süd – punktgleich hinter dem diesjährigen Meister TuS Griesheim.

Die Aufstiegsspiele für die Tabellenzweiten finden am 29./30.April 2017 statt.

ÜSC: Julia Brenneis, Susann Glänzel, Sabrina Krämer, Linda Paul, Lisa Schmidt, Sina Schmitt, Zoe Schumann und Stella Storck.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.